Vom Großteil der deutschsprachigen Bevölkerung wird immer noch das Sparbuch als Sparanlage genutzt, obwohl dieses mit praktisch 0% Zinsen bereits so gut wie tot ist.

Auch Geldanlagen in Lebensversicherungen oder Rentenfonds sind kaum noch attraktiv (man denke hier auch an die die katastrophalen Werte bei den Rückkäufen).

Schlagzeilen wie Bargeldabschaffung und Strafzinsen machen die Runde machen.

Derweil klettert die Krypotwährung Bitcoin weiter in ungeahnte Höhen. Die derzeitige Bitcoin Marktkapitalsisierung bei einem Bitcoin Kurs von $1.100,- (Stand 04.01.2017) beträgt sagenhafte 17 Milliarden US-Dollar.

Was ist ein Bitcoin?

Die Geldeinheit Bitcoin (BTC) beruht auf der Idee einer nichtstaatlichen Ersatzwährung. Das im Jahr 2009 von Privatpersonen initiierte Bitcoin-System war eine Reaktion auf die internationale Finanzkrise und das schwindende Vertrauen in nationale Währungen. Bitcoin (BTC) ist die erste und bedeutendste dezentrale digitale Währung der Welt.

Im Gegensatz zu allen anderen Währungen gibt es keine zentrale Institution, die Geld herausgibt oder verwaltet.

In Deutschland zum Beispiel, wird Bitcoin immer noch nicht als eigenständige Währung anerkannt. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) stuft Bitcoin als Rechnungseinheit eines devisenähnlichen Finanzinstruments ein.

Was man mit Bitcoins machen kann

Bitpanda - - Der einfachste Weg zur Kryptowährung

Im Grunde kann man mit Bitcoins dasselbe machen, wie mit Euro. Man kann sie sparen oder mit ihnen bezahlen. Bitcoin ist praktisch das Bargeld für das Internet.

Die vorteile von Bitcoin

Warum braucht man den Bitcoin? Funktionieren Währungen wie der Euro nicht hervorragend? Es gibt eine Reihe von Gründen, die Bitcoin für verschiedene Bedürfnisse und Anwendungen attraktiv machen. Erfahre, welchen Nutzen Bitcoins haben können (ausführliche Informationen auf bitcoin-austria.at:

  • Schnelle Zahlungsabwicklung
  • Geringe Transaktionsgebühren
  • Digitale Überweisungen von Person zu Person
  • Auf Reisen sicherer zu transportieren als Bargeld
  • Zensurfrei
  • Dezentral und demokratisch
  • Kein Vertrauen in eine Bank notwendig
  • Immer mehr Produkte und Dienstleistungen sind gegen Bitcoin erhältlich – siehe coinmap.org

Bitcoin als Investment

Warnung: Bitcoins sind toll – aber, wie jede Währung gibt es auch Risiken. Sowohl für den Verbraucher als auch für die Gesellschaft als Ganzes. Bitcoins richten sich an den mündigen Verbraucher, der die Risiken kennt und kalkuliert. Wer glaubt, mit automatisierten Handels-Bots oder anderen Versprechungen in kürze zum Millionär zu werden ist einem Betrugsversuch aufgelegen. Es ist möglich mit Bitcoins zu verdienen, zu Handeln oder diese als Investment zu halten. Bitte den gesunden Menschenverstand einschalten!

Anders als bei Fiat-Währungen wie Dollar oder Euro ist die Zahl der Bitcoin-Einheiten auf alle Zeiten begrenzt. Während die Euro- und Dollar-Geldmenge in den vergangenen Jahren durch die lockere Geldpolitik der Notenbanken dramatisch gestiegen ist, wächst die Bitcoin-Menge immer langsamer und kann die Höchstmenge von 21 Millionen Währungseinheiten nie überschreiten. Seit dem Zusammenbruch des Bretton-Woods-Systems sind staatliche Währungen hingegen an keinen Stabilitätsanker wie Gold mehr gebunden. Notenbanken, Regierungen und Geschäftsbanken können die Geldmenge hemmungslos ausweiten, wodurch klassische Währungen wie Euro oder Dollar ihre Wertaufbewahrungsfunktion immer mehr verlieren.

Wie du das von den Banken her bereits kennst brauchst du bei einem Investment einen vertrauenswürdigen Partner an deiner Seite. Mit der Firma Bitbond investierst du bereits Heute in den Finanzmarkt von Morgen. Mehr dazu im nächsten Absatz.

Bitcoin für Kreditnehmer und Kreditgeber

Bei der Firma Bitbond kannst du grenzenlos leihen und verleihen.

Bitbond ist in Berlin ansässig und ist ein von der BaFin reguliertes Finanzdienstleistungsinstitut mit eigener KWG Erlaubnis.

Als Anleger auf Bitbond sucht man sich die Darlehen die man finanzieren möchte entweder selber aus oder nutzt das AutoInvest Tool von Bitbond. Mit AutoInvest kannst du ein diversifiziertes Darlehensportfolio anhand deiner Investitionspräferenzen in automatisierter Weise aufbauen. Der Vorteil für Anleger auf Bitbond ist, dass man ein Portfolio aufbauen kann, das über viele verschiedene Länder diversifiziert ist.

Bitcoin Darlehen sind die smarte Art zu investieren

Peer-to-peer Bitcoin Darlehen geben Anlegern Zugang zu profitablen Zinsen. Gleichzeitig, bekommen Selbständige und Freiberufler schnellen und einfachen Zugang zu bezahlbaren Darlehen. Bitbond nutzt Bitcoin als Technologie- und Zahlungsnetzwerk, um den ersten weltweiten Markt für KMU Darlehen zu kreieren.

Das ist etwas, was im herkömmlichen Bankensystem nicht möglich ist.

Bitcoin lernen

Es ist hier wie überall im Leben. Man kann nur dazu lernen. Und da dieses Thema durchaus delikat ist empfiehlt Kryptowelt einen Bitcoin Grundlagenkurs. In diesem lernst du die Grundlagen einfach und ansprechend kennen. Danach kannst du dich sicher im Bereich der Bitcoins bewegen. Das mit dich #kryptoweltfit. Inhalt:

  • Kapitel 1: Einführung Bitcoin
  • Kapitel 2: Kaufen & Verkaufen
  • Kapitel 3: Sicher aufbewahren
  • Kapitel 4: Analyse & Tracking
  • Kapitel 5: Blockchain

Bitcoin Online Kurs - eine Empfehlung von Azorvida Finanzen