Kryptowelt-fit

block-chain-consensus
W

illkommen auf der Seite Kryptowelt – Fit! Diese Seite befindet sich noch im Aufbau.

Bitte noch etwas Geduld

Inhaltsverzeichnis

Wo fange ich an?
Ja, wo fängst du an? Es gibt jetzt über 1300 Kryptowährungen auf coinmarketcap.com, dutzende von Kryptowährungs-Börsen (Exchanges), verschiedene Arten von Wallets und eine völlig neue Form von Technologie die es zu verstehen gilt. Die Kryptowelt kann für Neulinge ziemlich überwältigend sein. Es braucht allen voran Zeit, Nachforschung und Information um zu verstehen, wie man anfängt. Damit werden gleich zu Beginn teure Fehler vermieden.

Meine Kryptowelt startet hier den Versuch die Grundlagen und die wichtigsten Dinge aufzuschlüsseln, die jeder Kryptowelt Neuling wissen sollte. Wie bereits an anderer Stelle erwähnt haben wir nicht nur versucht die Spreu vom Weizen zu trennen. Wir haben die meisten auf der Seite Meine Kryptowelt beschriebenen Vorgänge empirisch getestet. Diese Erfahrung geben wir hier weiter und machen dich dadurch #Kryptoweltfit.

In der Geschichte hat es sich immer wieder als vorteilhaft erwiesen, wenn bei betreten von Neuland ein ortskundiger Führer mit dabei war. Diese Rolle übernehme ich gerne damit du dich bald selbständig und eigenverantwortlich in der Kryptowelt bewegen kannst. Buche eine Kryptowelt-Beratung und mache dich Kryptoweltfit.

Schaue Dir die von Kryptowelt zusammen gestellten Webinare und Tutorials an und vor allem – bleibe Informiert.

Informationen von Meine Kryptowelt finden sich unter dem Hashtag #kryptoweltfit (ich unterstütze auch #cryptofit von Dr. Julian Hosp) und in den folgenden Kanälen.

Nach oben

Woher bekomme ich meine Kryptowährung?

Am allereinfachsten ist es wenn du jemanden kennst, der schon in Kryptowährungen investiert hat. Da kannst du dir deine ersten Coins (Münzen) besorgen und dir auf deiner Wallet “gutschreiben” lassen.

Wenn du Kryptowelt-fit bist wirst du sicherlich tiefer in die Materie einsteigen wollen. Da musst du dich auf alle Fälle bei einer Exchange, also bei einer Kryptowährungs-Börse, anmelden.

Kryptobörsen

In diesem Bereich gibt es doch eine reiche Auswahl, die verwirrend sein kann. Da du hier dein Geld jemanden “Fremden” anvertraust spielt auch das Thema Vertrauen eine große Rolle. Ich kann dir im einzelnen nicht sagen wer vertrauenswürdig ist oder nicht. Ich kann hier lediglich meine eigenen Erfahrungen weitergeben. Bitte den gesunden Menschenverstand/Hausverstand einschalten.

Die Anmeldung bei allen Kryptowährungsbörsen (Exchanges) ist in etwa ähnlich aufgebaut.
Zunächst meldest du dich einfach an – fertig. In aller Regel kannst du dann aber noch nichts machen. Du mußt dich erst verifizieren. Das heist, du musst irgendwie der Exchange beweisen, dass du auch der bist für den du dich ausgibst. In aller Regel verfügt die Exchange über sogenannte Verifizierungsebenen. Je höher du bist, also je deutlicher und klarer du dich verifiziert hast, desto mehr Rechte werden dir eingeräumt.

In Stufe eins wird in aller Regel dein eMail account verifiziert; Stufe zwei erfolgt über die Überprüfung deiner Mobilfunknummer; Stufe drei möchte deinen Wohnsitz belegt haben; Stufe 4 erfolgt über ein “persönliches” Videogespräch über einen anerkannten Dienst; usw.

So in etwa läuft das ab. Gerade Heute, in 2018, wird der gesetzliche Ruf nach Regulierung der Kryptowelt immer lauter. Die seriösen Börsen achten darauf, die gesetzlichen Regelungen zu erfüllen und einzuhalten. Vor allem wenn es um die Feststellung der Kundendaten (KYC oder KYB), der Terrorismusbekämpfung (CFT) und der Anti-Geldwäsche (AML) geht.

Nach oben

BitpandaKraken BisqBancorUpholdCointedCoinbase
Verfügbare Währungen (Wallets):
EUR | Bitcoin (BTC) | Ethereum (ETH) | Dasch (DASH) | Litecoin (LTC) | BitcoinCash (BCH) | Ripple (XRP)

Bitpanda – Europas beliebteste Handelsplattform für digitale Währungen

Bitpanda GmbH ist ein österreichisches Start-up Unternehmen, welches sich auf den Verkauf und Ankauf von Bitcoin & Co. spezialisiert hat. Es wurde im Oktober 2014 nach einer langen Planungsphase in Abstimmung mit den zuständigen Behörden gegründet.

Bitpanda.com ist eine voll-automatisierte Plattform: Sobald die Zahlung bestätigt wurde, werden die Bitcoins & Co. automatisch versandt. Aufgrund dieser Technik ist es uns möglich unseren Kunden den besten und schnellsten Service zu bieten.

Bitpanda-Coinimal

Bitpanda - ExchangeBitpanda (früher als Coinimal bekannt) ist eine Kryptowelt Börse (Exchange), die sich auf den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen in der Eurozone spezialisiert hat. Der Wechselkurs von Bitpanda ist höher als der durchschnittliche Wechselkurs. Einzahlungen erfolgen problemlos über SEPA, EPS, Giropay, Kreditkarten und Wallets. Für einige dieser Services fallen (akzeptable) Gebühren an.
Am besten überweist du per SEPA einen Betrag von Deiner Bank in deine EUR-Wallet bei Bitpanda. Von dort aus kannst du dann die zur Verfügung stehenden Coins völlig problemlos und schnell eintauschen.

Auch wenn durch die im Vergleich zu Kraken höheren Kurse der Ertrag etwas niedriger ist, kann ich Bitpanda gerade für den Einsteiger nur wärmstens empfehlen.

Die Platform ist einfach zu handhaben und übersichtlich. Sicherheit und Vertrauen spielen bei diesem Unternehmen auch eine wichtige Rolle.

Bitpanda to go

Bitpanda-to-go

Ein weiterer sehr interessanter Aspekt – vor allem für Kryptowelt Enthusiasten in Österreich – ist der Service Bitpanda-to-go.

Durch diesen Service kannst du bequem EUR-Gutscheine in über 400 Postfilialen und bei rund 1300 Postpartnern in ganz Österreich kaufen und in Sekundenschnelle in Bitcoin, Ethereum, Dash oder Litecoin einlösen.

Damit ist es endlich möglich sozusagen Prepaid mit Bargeld genauso günstig Kryptowährungen zu erwerben, wie es bisher nur online möglich war. Einfach, günstig und sicher. Du brauchst nur eine E-Mail-Adresse. Deine Coins kommen direkt in dein integriertes Wallet und du kannst sofort frei über sie verfügen.

Verfügbare Währungen (Wallets):
EUR | CH | GBP | USD | CAD | JPY | Bitcoin (BTC) | Ethereum (ETH) | Dasch (DASH) | Litecoin (LTC) | Zcash (ZEC) | Ripple (XRP) | Ethereum Classic (ETC) | Dogecoin (DOGE) | Iconomi (ICN) | Monero (XMR) | Stellar (XLM) | Augur (REP) | EOS (EOS) | Gnosis (GNO) | Tether (USDT) | Melon (MLN)
Kraken - Exchange

Kraken

Kraken – Die Online Börse für Kryptowährungen

Kraken ist eine inzwischen angesehne Exchange welche für den Zugang zu den weltweit führenden Kryptowährungen bekannt ist. Gegründet im Jahr 2011, ist Kraken eine der ältesten Kryptowährungs-Börsen auf dem Markt. Die Zentrale hat ihren Sitz in San Francisco und bedient Nutzer in fast ganz Nordamerika, Europa und Japan.

Nach der Anmeldung solltest du dich verifizieren. Mit einem deutschen Bankkonto ist die Ebene Tier 3 empfehlenswert. Ich persönlich finde die Oberfläche etwas “altertümlich”. Es bedarf einer gewissen Einarbeitungsphase bis man mit Bedienungsstrukturen vertraut ist. Gutes Englisch sollte man auf jeden Fall mitbringen.

Ist man einmal verifiziert und mit der Oberfläche vertraut macht Kraken genau das, was man von einer Kryptowährungsbörse erwartet.

Kraken - einer der ältesten Krypto-Börsen

Verfügbare Währungen (Wallets):
EUR | USD | BHD | YEN | Bitcoin (BTC) und mehr als 50 Altcoins

Bisq - die dezentrale Exchange

Bisq

Bei Bisq handelt es sich nicht um ein Unternehmen so wie sich die “klassischen” Krypto Börsen (Exchanges) zur Zeit darstellen. Bisq ist eine Open-Source Software. Es handelt sich dabei um die erste dezentrale Kryptobörse – eine echte DAO (Dezentrale Autonome Organisation). Der Handel mit den Kryptowährungen läuft über den eigenen Computer durch ein Peer-to-Peer-Netzwerk. Aus diesem Grunde kommt Bisq der ursrpünglichen Idee einer Kryptowährung wieder am nächsten.
Eines der Prinzipien einer Kryptowährung ist ja gerade die Dezentralität. Und doch werden derzeit an den Börsen die Kryptowährungen auf einer zentralen Plattform gehandelt

Was benötigt wird ist ein elektronisches Zahlungssystem basierend auf kryptographischen Beweis statt Vertrauen der es zwei willigen Parteien erlaubt direkt und unmittelbar miteinander zu handeln.
Satoshi Nakamoto

Daraus ergeben sich einzigartige Vorteile gegenüber den sich derzeit auf dem Markt befindlichen zentralen Börsen:

  • Kein Angriffsziel für DDoS-Angriffe.
  • Keine zentrale Speicherung von Daten und Meta-Daten.
  • Kein plötzlicher Ausfall und damit Totalverlust der Coins.
  • Keine Registrierung für die Verwendung der Börse.

Aus Bitsquare wurde Bisq

Weiterführende Informationen im Artikel über Bitsquare (etwas älter) oder aktuell über Bisq im Kryptowelt Blog.

Umtauschbörse für ERC20 Tokens
bancor_logoDas Bancor-Netzwerk ermöglicht es dir beliebige ERC20 Tokens ohne Zwischenhändler zu einem automatisch berechneten Preis zu tauschen. Das geschieht auch ohne dass – wie auf einem normalen Marktplatz üblich – ein Käufer und ein Verkäufer sich einigen und einen Handel abschließen. Die Magie liegt in der Mathematik. Mit einer einfachen Formel werden die Einkäufe und Verkäufe miteinander abgeglichen. Damit erhält jeder Token im Netzwerk eine formelhafte Beziehung zu einem anderen aufrecht. Das Ergebnis ist eine kontinuierliche Liquidität unabhängig von Handelsvolumen oder Börsennotierungen.

Wie das genau funktioniert habe ich dem Artikel Das Bancor Protokoll und MetaMask beschrieben.

Verfügbare Krypto-Währungen (Wallets):
Bitcoin (BTC) | Litecoin (LTC) | Ethereum (ETH) | Basic Attention Token (BAT) | Bitcoin Cash (BCH) | Dash (DASH) | Bitcoin Gold (BTG)
darüberhinaus stehen noch eine ganze Reihe anderer Währungen und Edelmetall-Werte zur Verfügung wie du der Liste der unterstützten Währungen (EN) entnehmen kannst.
Uphold - the internet of money

Uphold

Uphold – Die zuverlässige, kostengünstige und einfach zu bedienende digitale Geldplattform.

Diesen Dienst nehme ich in Anspruch um meine BAT’s zu verwalten. Wie ich in meinem Artikel über die Revolution der Online Werbung bereits beschrieben habe wird dieser Token (BAT – Basic Attention Token) dazu verwendet die Art und Weise der Online Werbung zu verändern. Von Uphold aus ist es ein leichtes mit dem Brave Browser zu kooperieren. Auch hierüber gibt es bereits weiterführende Informationen in dem Artikel Schnell und Sicher ins Netz mit BRAVE

Insgesamt war die Anmeldung einfach und unkompliziert. Ich habe DASH und inzwischen auch mal ETH nach Uphold transferiert und dort problemlos in BAT umgewandelt. Die Platform steht derzeit nur in Englisch zur Verfügung, ist aber übersichtlich und selbsterklärend. So wünscht man sich ein Interface.

Kostenlose Mitgliedschaft bei Uphold
Uphold ist ein Mitgliedschaft Dienst. Wenn du Mitglied wirst erhälst du Zugriff auf innovative Funktionen und du profitierst von enormen Kosten- und Zeitersparnissen auf der sicheren, kompatiblen und transparenten Plattform. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und weltweit verfügbar. Das Senden von Währungen von Mitglied zu Mitglied ist weltweit kostenfrei.

API-Dokumentation
Mit dieser Info (Open API) ist es Entwicklern möglich auf der Basis von Uphold revolutionäre neue Dienste und Anwendungen zu erstellen.

Ich weise darauf hin, weil es bereits eine interessante Anwendung gibt mit der durch die Kursunterschiede (Arbitrage) der unterschiedlichen Währungen Gewinne erzielt werden können. Willkommen bei Heleum, die App (EN), die dein Geld bewegt!

Uphold – Die zuverlässige, kostengünstige und einfach zu bedienende digitale Geldplattform.

Cointed

Cointed GmbH

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau.

Verfügbare Krypto-Währungen (Wallets):
Bitcoin (BTC) | Litecoin (LTC) | Ethereum (ETH) | Bitcoin Cash (BCH)
Coinbase - Exchange

Coinbase

Coinbase.com

Für Deutsche Kryptowelt Nutzer mit Vorsicht zu geniessen. Diese Exchange wird nur der Vollständigkeit halber mit aufgelistet, da diese immer wieder Erwähnung findet.

Ich verweise hier auf einen Artikel von Giga TECH (Ist Coinbase in Deutschland verboten und illegal?) wo die Problematik sehr anschaulich erklärt wird.

Nach oben

Wie verwahre ich meine Coins?
Traditionelle Währungen wie EUR oder USD werden in aller Regel bei einer Bank oder in der Brieftasche aufbewahrt. Bei Kryptowährungen sieht das etwas anders aus.

Kryptowährungen werden ausschließlich auf der Blockchain gespeichert. Genauso, wie du bei einer Bank eine Kontonummer hast, haben Kryptowährungen öffentliche Adressen unter der diese auf der Blockchain zu finden sind. Die aktuellen Blockchaineinträge kannst du dir hier ansehen.

In diesem Sinne gibt es genau genommen keine unmittelbare eigene Aufbewahrung der erworbenen Kryptowährung. Um an seine Kryptowährung heran zu kommen, diese kaufen, verkaufen oder versenden zu können benötigt man eine sogenannte Wallet, was so viel wie Geldbörse oder Brieftasche bedeutet. Eine Wallet erzeugt zwei Schlüssel. Einen privaten und einen öffentlichen. Der öffentliche Schlüssel ist deine Wallet Adresse an die eine entsprechende Kryptowährung gesendet werden kann.

ACHTUNG: Für die diversen Kryptowährungen gibt es unterschiedliche Wallets die nicht kompatibel sind. Benutze für deine Kryptowährung auch die dazugehörige Wallet.

So, der öffentliche Schlüssel ist als deine Wallet Adresse und da liegen für jedermann auf der ganzen Welt ersichtlich nun deine Coins (Münzen). Allerdings ist es praktisch unmöglich zu erkennen, WER hinter dem öffentlichen Schlüssel steckt. Kryptographisch betrachtet wird aus deinem privaten Schlüssel deine öffentliche Adresse erzeugt. Umgekehrt ist dieses Prozedere nicht möglich.  Und deshalb ist es verdammt wichtig, dass du du deinen privaten Schlüssel niemals veröffentlichst, niemals digital wo abspeicherst oder sonst wie digital versendest und weitergibst.  Wenn du das machst ist das so, als würdest du deine Online Banking Zugangsdaten als Leuchtreklame an deiner Hauswand der Öffentlichkeit präsentieren.

Zusammengefasst: Jede Wallet hat eine öffentliche Adresse und eine private Adresse. Die öffentliche Adresse ist jene, mit der du KryptoCoins erhalten kannst. Während die private Adresse der Schlüssel ist, um auf Deine Brieftasche zuzugreifen oder KryptoCoins zu senden. Um noch einmal ganz genau zu sein, du speicherst niemals einen KryptoCoin in deiner Wallet. Was du auf deiner Wallet speicherst sind die öffentlichen und privaten Schlüssel um damit auf die Blockchain zugreifen zu können.

Wallets

Es gibt 5 verschiedene Arten von Wallets:

  1. Desktop Wallets – Desktop Wallets können heruntergeladen und auf einem Computer installiert werden. Es besteht jedoch immer ein Risiko. Wenn dein Desktop Computer den Geist aufgibt oder gehackt wird, oder du dir einen Trojaner oder Virus einfängst bekommt möglicherweise ein Fremder Zugriff auf deine privaten Schlüssel. Das wäre verheerend. Hier ist der Link zur offiziellen Bitcoin Wallet.
  2. Mobile Wallets – Mobile Wallets sind App-basierte Wallets, die einfach zu bedienen und immer zugänglich sind. Du kannst jedoch dein Geld verlieren, wenn dein Telefon gestohlen oder gehackt wird. Über Bread-Wallet kannst du dir eine Mobile Wallet für iOS / Android herunterladen.
  3. Online Wallets – Online Wallets sind die einfachste Möglichkeit deine KryptoCoins zu speichern. Es ist auch die am wenigsten sichere von allen. Hierbei musst du dem Dienst zu 100% Vertrauen, weil diese deine privaten Schlüssel für dich verwalten. Geht der Dienst Pleite, oder verweigert dir aus welchen Gründen auch immer den Zugang, sind deine KryptoCoins verloren. Online Wallets haben natürlich auch einen großen Vorteil. Deine KryptoCoins sind praktisch sofort zu jedweder Verwendung verfügbar. Wenn du also mit dem Gedanken spielst zu traden, als an der Börse zu handeln, dann ist eine Online Wallet die beste Wahl – zumindest für einen Teil deiner KryptoCoins. Fast alle Kryptowährungs-Börsen verfügen über eine jeweilige Wallet für die entsprechende Kryptowährung.
  4. Papier Wallets – Papier Wallets sind eine der sichersten und günstigsten Möglichkeiten deine KryptoCoins zu lagern. Eine Papier Wallet ist ein Ausdruck von öffentlichen und privaten Schlüsseln, die normalerweise QR-Codes enthalten. Achte auf gutes Papier und einen guten Druck, damit die Information auch langfristig erhalten bleibt. Lege dieses Stück Papier in einen Safe oder in ein Bankschließfach, dann bist du auf der sicheren Seite.
  5. Hardware Wallets (Cold Storage) – Hardware Wallets sind die bei weitem sicherste und bequemste Art Kryptowährungen zu speichern. Ledger Nano S und Trezor sind die derzeit beliebtesten Optionen die speziell dafür entwickelt wurden um öffentliche und private Schlüssel zu speichern.

Meiner Meinung nach sind Hardware-Wallets die beste und sicherste Option für Kryptowährungen. Es ist ein wenig teuer, aber nach einer Weile erkennst du die Vorteile.

Wenn du bis hierher gekommen bist, bist du schon wieder etwas mehr Kryptowelt-fit. Gerne helfe ich dir auch dabei die für dich passende Wallet zu finden.

Nach oben

Verwalte dein Portfolio
Diese Seite befindet sich noch im Aufbau. Bitte noch etwas Geduld.

Nach oben

HODL

Was heist das?

“I AM HODLING” also, Ich HODLE ist lediglich ein Schreibfehler eines angetrunkenen Kryptowährung Halters der damit zum Ausdruck brachte, dass er trotz fallender Kurse auf keinen Fall verkaufen wird. Aus “I am HOLDING” wurde “I am HODLING”. Der Originaltext aus 2013 ist noch nachzulesen.

Was unserem Freund seinerzeit überhaupt nicht klar war ist die Tatsache, dass er mit dieser Wortschöpfung einen Begriff geschaffen hat der aus der Kryptowelt nicht mehr wegzudenken ist. Wer also Hodlt denkt nicht ans verkaufen. So einfach ist das.

Eine längerfristige Anlage in Kryptowährungen – was sicherlich sinnvoll ist – wird in der Kryptowelt auch umschrieben mit  EAT – SLEEP – HODL – REPEAT ; also essen – schlafen – halten (nicht verkaufen) – wiederholen.

Nach oben

Weitere Begriffe aus der Kryptowelt
Begriffe aus der Kryptowelt sind meist verwirrend. Trotzdem habe ich mich dazu entschieden, diese im Original auf der Seite Meine Kryptowelt zu verwenden. Damit lernst du gleich die richtige Bedeutung kennen was dich wieder ein Stück weit #kryptoweltfit macht.

Ich verweise hier der Einfachheit halber und weil ich das Rad nicht neu erfinden muss auf das sehr umfangreiche Kryptowelt Glossar von BTC-Echo.

Nach oben