Pantos

PANTOS – Das erste Multi-Blockchain Token System

Das Unternehmen Bitpanda hat schon immer an das Potential von Open Source-Technologie geglaubt und Innovation ist einer der wichtigsten Werte des Unternehmens. Dieser Philosophie folgend kann Bitpanda mit Stolz den Technology ICO (Initial Coin Offering) namens Pantos präsentieren.

Ich finde das einen tollen Ansatz und werde – für meinen Teil – die Bemühungen die Blockchain-Community enger zusammenzubringen auf jeden Fall unterstützen. Wenn du auch am Pantos Technology ICO teilnehmen willst, dann informiere dich durch nachfolgenden Artikel oder besuche die offiziellen Pantos-Webseite.

pantos_logoPantos ist ein wissenschaftliches Forschungsprojekt, das vom Team hinter Bitpanda konzipiert wurde. Bitpanda bündelt seine Kräfte mit Wissenschaftlern der Technischen Universität Wien, der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und dem in Wien ansässigen Research Institute for Future Cryptoeconomics (RIAT). Zusammen wird ein Forschungsprojekt gestartet, im Zuge dessen die Atomic Swap Technology (TAST) entwickelt werden soll.

Pantos ist die Antwort auf die zunehmende Markt Zersplitterung digitaler Währungen. In einem kompetitiven Umfeld wie diesem laufen Blockchain-Projekte Gefahr als abgeschlossene Inseln zu enden, was letztlich die Verbreitung der Technologie verlangsamen könnte.

Das Ziel von Pantos ist es einen Open-Source-Standard zu schaffen, um Blockchain-Projekten zu vernetzen und Token von einer Blockchain auf eine andere sehr leicht verschieben zu können.

Mit der Umsetzung dieser Vision soll es Pantos Blockchain-Projekten ermöglicht werden über einen neuen Standard zu kommunizieren und einfache, nahtlose Wertetransfers von einer Blockchain zur anderen sicherzustellen. Das wird die Innovation beschleunigen, weil Projekte so gemeinsam effizienter wachsen können.

Als erstes Multi-Blockchain Token System will Pantos außerdem:

KOOPERATION & OPEN INNOVATION FÖRDERN

Pantos soll als Vorzeigeprojekt wie ein Leuchtturm fungieren, das die Sicherheit etablierter Protokolle digitaler Währungen mit aktuellen technologischen Blockchain-Entwicklungen kombiniert. Dadurch sollen nachhaltige Kooperationen zwischen verschiedenen Projekten und der Community ermöglicht werden. Nur gemeinsam ist es möglich Best-Practices zu evaluieren und neue Standards für Cross-Chain Transfers setzen.

ECHTZEIT ARBITRAGE ERMÖGLICHEN

Pantos wird als gemeinsamer Nenner fungieren und so Flexibilität, Stabilität und Liquidität garantieren. Pantos wird Arbitage-Handel in nahezu Echtzeit ermöglichen, was ein erhöhtes Volumen auf allen dezentralisierten Märkten und eine voraussichtlich steigende Nachfrage nach PAN Token zur Folge haben wird. Trader werden die sich dadurch ergebenden Preisunterschiede zwischen Paaren digitaler Währungen ausnutzen können.

ZUKUNFTSSICHERHEIT FÜR NUTZER & BLOCKCHAINS

Blockchain-übergreifende Token Transfers (Cross-chain token transfers) werden es Nutzern ermöglichen, sehr einfach und problemlos ihre Token von einer auf einer andere Blockchain zu migrieren. Dadurch sind Nutzer als auch Blockchain-Projekte gegen Eventualitäten in Sachen technologischer Veränderungen gerüstet.

NEUE MASSEINHEIT: BLOCKCHAIN DOMINATION INDEX

Die flexiblen Portabilitäts-Funktionen von Pantos erlauben es dem PAN-Token einen gemeinsamen Nenner zu bilden. Das erlaubt die Einführung einer neuen, auf die Krypto-Ökonomie ausgelegten Maßeinheit. Der Blockchain Domination Index zeigt in Echtzeit die Token-Nutzung und -Verteilung unter allen unterstützten Blockchains an. Dank PAN lässt sich dadurch die Signifikanz jeder Blockchain auf Basis echter Nutzung messen.

Wenn du diese Bemühungen unterstützen möchtest, dann nimm am Pantos-Technology-ICO teil. Alle nötigen Informationen findest du auf der offiziellen Pantos-Webseite www.pantos.io.