Der Brave Browser – schnell und sicher

Der Brave Browser lädt wichtige Nachrichtenseiten 2 bis 8 Mal schneller als Chrome und Safari auf Mobilgeräten. Und Brave ist 2 Mal schneller als Chrome auf dem Desktop.

Der Browser blockiert Anzeigen und Tracker

Brave blockiert standardmäßig Anzeigen und Tracker. Damit kannst du schneller und sicherer surfen. Üblicherweise werden mit zusätzlichen Erweiterungen, Apps oder Addons entsprechende Werbeblocker einem Browser hinzugefügt. Das dahinter stehende System ist komplex und es ist nicht ausgeschlossen, dass diese Adblocker mit anderen Browser Systemen in Konflikt geraten. Abgesehen davon werden nicht alle Werbeanzeigen und bei weitem nicht alle Tracker von diesen Programmen blockiert.

Spare Stunden pro Jahr

Durch die Geschwindigkeit von Brave sparst du jedes Jahr Benutzerstunden. Gerade auf mobilen Geräten ist das eine herausragende Eigenschaft. Brave notiert sogar die Zeit, die du sparst und zeigt sie dir an. Bei einer typischen Verbindung spart der Benutzer durchschnittlich 5 Sekunden an Ladezeit pro Seite. Das geschieht einfach dadurch, dass KEINE Anzeigen und Tracker heruntergeladen werden. Desktop-Benutzer dürfen sich auf ähnliche Einsparungen freuen.

Browser Infektionen vermeiden

Brave blockiert Werbung und Tracker und verringert so die Möglichkeit mit Malware, Ransomware und Spyware infiziert zu werden. Alleine im Jahr 2016 stiegen die Infektionen um 132%. Brave hat sogar HTTPS-Upgrades. Dadurch werden mehr deiner Verbindungen verschlüsselt. Das wiederum bedeutet mehr Schutz und Sicherheit für deine Identität, deine Internetaktivitäten, Online Zahlungen und vieles mehr.

Schütze deine Privatsphäre

Auf beliebten Websites werden bis zu 70 Tracker gehostet. Brave blockiert die Software, die dir folgt. Der von anderen Browsern zur Verfügung gestellte “private” oder “inkognito” Browsing-Modus ist nicht wirklich privat. Durch diese Registerkarten wird meist nur verhindert, dass andere Personen auf deinem Gerät sehen können was du gemacht hast. Braves privater Tab stoppt Tracker und wird bald “Tor im Tab” enthalten, was noch mehr Privatsphäre bietet.

Brave Browser ist sicher

Der Brave Browser - schnell und sicher

Der Brave Browser

Entwickelt wurde der Brave Browser von Brendan Eich, der Erfinder von JavaScript und Mitbegründer von Mozilla.

Datenschutz standardmäßig

Das moderne Web ist voll von parasitären Anzeigen und Trackern. Diese verfolgen dich von Seite zu Seite. Du wirst ausspioniert und manche enthalten sogar Malware. Brave wendet sich gegen diese Art von schlechten Verhalten. Anzeigen und Tracker sind standardmäßig blockiert und schützen deine Privatsphäre.

Beitragen

In meinem Artikel “Die Revolution der digitalen Werbung hat begonnen” habe ich bereits ausführlich auf die neue Art der Beziehung zwischen Werbetreibenden, Herausgeber und Endnutzer beschrieben. Durch die Integration von Brave und BAT (Basic Attention Token) gelingt es dem Browseranbieter das Internet wieder etwas sicherer zu machen. Dadurch wird auch Werbung wieder attraktiv für alle Beteiligten.

Mit Brave liegt es jetzt in Deiner Hand und in Deiner Verantwortung, ob und mit wie viel du deine bevorzugten Seitenbetreiber oder YouTube Kanäle unterstützen möchtest.

Es gibt zwei Möglichkeiten:

  1. Richte automatische Mikro-Spenden ein. Brave verteilt automatisch eine monatliche Spende unter deinen besuchten Top Webseiten.
  2. Oder entscheide selbst, welche Seiten mit welchen Prozentsatz eine Spende erhalten sollen.

Es liegt an uns

Natürlich findest du auf meinen Webseiten nach wie vor herkömmliche Werbeanzeigen. Irgendwo her müssen ja die Brötchen kommen. Um das zu ändern beteilige ich mich an dieser Kampagne von Brave. Wenn viele Menschen umschalten und neue Wege gehen, wird sich das Internet und die bisherige Art der Werbung verändern.
Wie bereits gesagt: Es liegt an uns!.

Ich freue mich über jeden, der mitmacht. Wenn du dann noch meine Seiten azorvida.com, freireisen.eu und kryptowelt.info unterstützt ist das großartig.