STORJ_Die Cloud auf der Blockchain

Mit dem Artikel Deine Daten in die Cloud habe ich ja bereits mögliche Anwendungen beschrieben. Mit der Blockchain ergeben sich auch in diesem Bereich völlig neue Optionen welche auf der Plattform STORJ jetzt mit einer End-zu-End Verschlüsselung zur Verfügung stehen.

Im Unterschied zu den bisher bekannten Cloud-Angeboten werden die Daten nicht etwa zentral auf den Servern von Storj gespeichert, sondern dezentral auf den Rechnern der Netzwerkmitglieder. Es ist der erste dezentrale Ende-zu-Ende-verschlüsselte Cloud-Speicher der die Blockchain-Technologie verwendet, um die Dateien zu sichern.

storj-logoSTORJ ist sowohl eine Plattform als auch eine Kryptowährung. Die Benutzer stellen Speicherkapazität zur Verfügung (bei Bitcoins ist es äquivalent die Rechenleistung) und werden dafür mit der hauseigenen Währung vergütet: Storjcoin. Dabei werden die zu speichernden Dateien verschlüsselt, in mehrere Bestandteile (genannt „Shards“) aufgeteilt und dezentral auf der ganzen Welt gespeichert.

Mit diesem Konzept ist STORJ schneller, kostengünstiger und sicherer als herkömmliche Cloud-Speicherplattformen.

  • Schneller, weil mehrere Maschinen die Datei gleichzeitig bereitstellen;
  • Billiger, weil du den Speicherplatz von den Netzwerkmitgliedern mietest, anstatt für ein eigens dafür gebautes Rechenzentrum zu bezahlen;
  • Sicherer, weil deine Datei sowohl verschlüsselt als auch zerhackt wird.

Es ist fast so, als ob die Daten zu Hause auf deinem Rechner liegen. Du brauchst nicht einem Unternehmen, einem Server oder deren Mitarbeitern deine Daten anvertrauen.

Hierbei werden Blockchain-Funktionen wie ein Transaktions-Ledger verwendet. Verschlüsselung mit öffentlichem / privatem Schlüssel und kryptographische Hash-Funktionen für die Sicherheit.

Vermiete Deinen Speicherplatz

Mit Drive Farming wird die Vermietung von Festplattenplatz bezeichnet. Dies ist vergleichbar mit dem traditionellen Krypto-Mining von Bitcoin. Nur wird anstelle von Rechenleistung der zur Verfügung gestellte und genutzte Speicherplatz als Grundlage verwendet.

Wenn du online bist vermiete deinen freien Speicherplatz und “farme” STORJ. Das geht ganz einfach. Lade das Programm für dein Betriebssystem herunter, Einrichten, fertig.

Auf dem zugewiesenen Ordner auf deinem Laufwerk werden kleine verschlüsselte Shards von Storj-Benutzerdateien gespeichert. Da es sich um kryptographisch verschlüsselte und zerhackte Teile handelt ist kein Farmer jemals in der Lage daraus das Original Dokument zu rekonstruieren.

Sollte trotzdem jemand versuchen auf die gespeicherten Dateien zuzugreifen um sie zu manipulieren, schlägt die nächste vom Besitzer der Daten ausgegebene Abfrage fehl. Dies führt dazu, dass der “böswillige Knoten (Node)” gelöscht wird und das Netzwerk einen anderen Speicherort zum Speichern des Shards auswählt.

Diese betrügerischen Absichten werden natürlich auch nicht vom Netzwerk vergütet.

Wie viel STORJ du als Farmer erhalten kannst, und ob du mehr oder weniger erhälst ist grundlegend von folgenden Faktoren abhängig.

  • Größe des gemeinsam genutzten Speichers
  • Upload- und Downloadgeschwindigkeit – Bandbreite
  • Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit deines Storj Share-Knotens
  • Nachfrage nach Speicherplatz